Bewerbungsgespräche – wie vorbereiten?

Insofern ein Bewerber bereits eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten hat, ist schon einmal die erste große Hürde genommen. Auf das Bewerbungsgespräch sollte sich gründlich vorbereitet werden. Eine gute Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche ist für Berufseinsteiger wie auch für Berufserfahrene mit langjährigen Erfahrungen gleichermaßen von erheblicher Bedeutung.

Die richtige Vorbereitung

Zum Bewerbungsgespräch nehmen Sie am besten eine Kopie des Bewerbungs- und Einladungsschreibens, Ihres Lebenslaufs und der vorhandenen Zeugnisse mit.  Ein neutraler Notizblock und Stift sollte auch mit dabei sein.

 

Informieren Sie sich vorab über das Unternehmen. Bringen Sie also beispielsweise in Erfahrung, welche Standorte die Firma hat und ob es Mutter- oder Tochterfirmen gibt und welcher Rechtsform das Unternehmen unterliegt. Gut wären auch Kenntnisse über die Produkte, die das Unternehmen herstellt. Versuchen Sie in Erfahrung zu bringen, wer die Konkurrenz des Unternehmens ist, wie die bisherige Entwicklung war und wie es um die momentane Marktposition der Firma steht. Auch weiterführende Informationen über das Unternehmen wie beispielsweise über das Image und über die Firmenphilosophie können von entscheidender Bedeutung sein. Aber auch, ob zum Beispiel die Firma ins Ausland und wohin expandiert und ob es dort Niederlassungen gibt.

Eine Vielzahl dieser Informationen gibt es auf den Webseiten des Unternehmens oder über weitere Quellen, wie sie beispielsweise StepStone Firmenporträts bieten. Auch in der Presse kann gut über das Unternehmen recherchiert werden. Google hilft hier sehr gut weiter. Gerade, wenn Führungspositionen besetzt werden sollen, ist es unabdingbar, über ein solides Wissen über das künftige Unternehmen zu verfügen. Sie können mit ihrem Wissen in den Bewerbungsgesprächen bereits punkten. Zudem haben Sie damit auch die Möglichkeit, schon vorab zu überprüfen, ob das Unternehmen ein geeigneter Arbeitgeber für Sie wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.